Unsere Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg

 

Mit dem Bau des Elternhauses gründete der Magdeburger Förderkreis die Stiftung „Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg“ im Dezember 2004. Die Stiftung ist seit der Eröffnung des Hauses im Jahre 2006 für die Absicherung seines Betriebes sowie - ebenso wie der Verein – für die Förderung sozialer Hilfs- und Betreuungsleistungen für krebskranke Kinder und deren Familien verantwortlich.

 

Organe der Stiftung sind das Kuratorium und der Vorstand. Das Kuratorium ist das Kontrollorgan der Stiftung und setzt sich zusammen aus Vertretern des Vereinsvorstandes. Das Kuratorium wählt den Stiftungsvorstand für die Dauer von vier Jahren. Der Vorstand der Stiftung trifft alle stiftungsrelevanten Entscheidungen im Sinne der Stiftungssatzung und besteht aus drei Personen.

 

Prof. Dr. Uwe Mittler 

(Stiftungsvorsitz), Kinderonkologe a.D., Vereinsmitglied seit 1997

„Als Direktor der damaligen Kinderkrebsklinik habe ich seit Gründung des Magdeburger Förderkreises krebskranker Kinder e.V. als medizinischer Berater des Vereins mitgewirkt und mich neben der Lösung meiner verantwortlichen beruflichen Aufgaben auch für die Generierung von Spenden, besonders für den Bau eines Elternhauses, eingesetzt.

 

In der Verwirklichung dieses größten Projektes des Vereins sah ich eine optimale Möglichkeit zur Verbesserung der ganzheitlichen Betreuung krebskranker Kinder und ihrer Familien und habe mich deshalb für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand der 2004 gegründeten Stiftung Elternhaus zur Verfügung gestellt, deren Vorsitz ich seitdem inne habe."

Dr. Volker Aumann

 (stellv. Stiftungsvorsitz)

 

 

Kinderonkologe, Vereinsmitglied seit 2001

Robert Kormann 

(Schatzmeister) ehemaliger Patient, Vereinsmitglied seit 2012,

 

„Als ehemaliger Krebspatient ist es eine Herzensangelegenheit für mich.

 

Ich freue mich dabei zu helfen, dass dieses wunderbare Projekt - Elternhaus - noch viele Jahrzehnte Familien, Angehörige und kleine Patient*innen bei ihrem schweren Kampf gegen die tückische Krankheit unterstützen kann.

Spenden

So können Sie helfen

Unsere Stiftung finanziert sich überwiegend aus Spenden 

 

JETZT SPENDEN UND HELFEN

 

Hinzu kommen Einnahmen aus Erbschaften, Bußgeldern, Kapitalerträgen und aus Kosten für Übernachtungen. In regelmäßigen Sitzungen entscheidet der Stiftungsvorstand über alle Finanzfragen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Powered by Andreas Köchy® wwwAndreasKöchy.de