Unser Elternhaus – ein zweites Zuhause auf Zeit

- ein Ort der Begegnung und Beratung -

 

Seit der Eröffnung im September 2006 bietet unser Elternhaus auf dem Gelände des Universitätsklinikums Magdeburg - nur wenige Fußwegminuten von der Kinderklinik entfernt - betroffenen Familien vorübergehend ein zweites Zuhause.

 

Besonders während der schwierigen Zeit der intensiven Behandlung ermöglicht es den Angehörigen stets nahe bei ihren schwerkranken Kindern zu sein, um ihnen den dringend benötigten Beistand leisten zu können.

 

Für die gesamte Familie ist unser Elternhaus ein Platz der Geborgenheit. Das erkrankte Kind kann während der stationären Therapiezeiten stundenweise das Elternhaus aufsuchen, wenn es die Behandlung erlaubt. Hier kann es mit seinen Eltern, Geschwistern, Großeltern oder Freunden in angenehmer Atmosphäre spielen oder Dinge tun, die in der Klinik nicht möglich sind.

 

 

Für Angehörige, die als Begleitperson stationär im Universitätsklinikum Magdeburg mit aufgenommen sind, ist die Übernachtung in unserem Elternhaus kostenlos. Für Selbstzahler entsteht ein Unkostenbeitrag von 25 Euro pro Nacht. Jede weitere Begleitperson und Geschwisterkinder übernachten kostenlos.

 

Der Unterhalt und Betrieb des Hauses wird durch unsere Stiftung "Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg" sichergestellt. Mit Ihrer Spende helfen sie, den krebskranken Kindern und ihren Familienangehörigen ein vorübergehendes Zuhause, einen Ort mit der Möglichkeit für Kommunikation und Geselligkeit, aber auch für Rückzug und Ruhe zu schaffen. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Powered by Andreas Köchy® wwwAndreasKöchy.de